Nord- und
Südschleswig
Dänemark & Deutschland28. Juni - 7. Juli 2024

Nachrichten

Recycelter Plastikmüll: Bei der EUROPEADA 2024 glänzen die Medaillen anders


In knapp zwei Monaten wird das erste Match der diesjährigen EUROPEADA angepfiffen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, und die Fußball-Europameisterschaft der autochthonen nationalen Minderheiten in Europa nimmt zunehmend Gestalt an. Nun kann ein weiterer bedeutender Schritt verkündet werden: Die ersten Medaillen für die Spielerinnen und Spieler der besten Teams des Turniers sind fertig! Doch es handelt sich hierbei nicht um die typischen „Edelmetalle“, die man von vergleichbaren Sportwettkämpfen kennt. Die speziell für die EUROPEADA 2024 angefertigten Medaillen bestehen nämlich zu 100 Prozent aus recyceltem Plastikmüll!

Produziert werden sie von dem dänischen Umweltunternehmen STRANDET, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Meer – und generell unsere Umwelt – von Plastikabfällen zu befreien. Gemeinsam mit Freiwilligen, Touristen oder Schulkassen sammelt STRANDET regelmäßig den Plastikmüll an den Küsten Dänemarks ein und recycelt einen Teil des alten Kunststoffs zu neuen Produkten. So entstehen aus dem umweltschädlichen Abfall zum Beispiel Schlüsselanhänger, Becher, Kerzenhalter oder sogar Schmuck. Oder eben die Medaillen für die EUROPEADA 2024.

Der Plastikmüll zur Fertigung dieser besonderen Auszeichnungen stammt jedoch nicht von irgendwoher, sondern aus der Gegend um den Grenzübergang Schusterkate/Skomagerhus zwischen Deutschland und Dänemark – denn schließlich findet auch die diesjährige EUROPEADA im deutsch-dänischen Grenzgebiet statt (Motto: „Between the Seas“).

Eigesammelt wurde der Abfall dort bereits im Herbst des vergangenen Jahres: Unter dem Slogan „Garbage for medals“ hatten EUROPEADA-Enthusiasten aus ganz Europa, die zu einem Seminar im Rahmen des Minderheiten-Kompetenz-Netzwerks Schleswig-Holstein/Süddänemark (MKN) zusammengekommen waren, eine Müllsammelaktion am Wasser der näheren Umgebung in Angriff genommen.

Als Partner der EUROPEADA hat sich STRANDET im Anschluss darangemacht, aus dem eingesammelten Plastikabfall die besagten Medaillen herzustellen. Aktuell ist die (manuelle) Produktion in vollem Gange – und die ersten Medaillen sind fertig! Insgesamt 180 Stück werden es am Ende sein – 60 goldene, 60 silberne und 60 bronzene.

„Wir streben danach, Produkte mit einer bedeutungsvollen Geschichte zu kreieren und etwas zu schaffen, das den Menschen verdeutlicht, dass wir die Umweltverschmutzung tatsächlich bekämpfen und aus dem Müll etwas Wertvolles entstehen lassen können", erklärt Jens Wilhelm Jørgensen, der Inhaber von STRANDET, die Mission seines Unternehmens.

Die aus Plastikabfall recycelten Medaillen für die EUROPEADA 2024 sind ein überzeugendes Zeugnis dieses ambitionierten Ziels.

Foto: STRANDET

Recycelter Plastikmüll: Bei der EUROPEADA 2024 glänzen die Medaillen anders

Ereignis

Fußball-Europameisterschaft der autochthonen nationalen Minderheiten

Fußball-Europameisterschaft der autochthonen nationalen Minderheiten

Organisation

Föderalistische Union Europäischer Nationalitäten

Föderalistische Union Europäischer Nationalitäten

 

Mute Hate Speech

Mute Hate Speech

Partner

Bundesministerium des Innern und für Heimat / UEFA

Bundesministerium des Innern und für Heimat / UEFA

 

Sydslesvigudvalget

Sydslesvigudvalget

 

Sportland SH

Sportland SH

 

Stadt Flensburg

Stadt Flensburg

 

Kreis Schleswig-Flensburg

Kreis Schleswig-Flensburg

 

Tønder Kommune

Tønder Kommune

 

Region Syddanmark

Region Syddanmark

 

Haderslev Kommune

Haderslev Kommune

 

Aabenraa Kommune

Aabenraa Kommune

 

Sønderborg Kommune

Sønderborg Kommune

 

Kreis Nordfriesland

Kreis Nordfriesland

 

Kreis Rendsburg-Eckernförde

Kreis Rendsburg-Eckernförde

 

Miniszterelnökség, Nemzetpolitikai Államtitkárság Bethlen Gábor Alap

Miniszterelnökség, Nemzetpolitikai Államtitkárság Bethlen Gábor Alap

Lokale Organisatoren

Deutsche Minderheit in Dänemark

Deutsche Minderheit in Dänemark

 

Sinti and Roma Organisation

Sinti and Roma Organisation

 

North Frisian Minority Association

North Frisian Minority Association

 

Dänische Minderheit in Deutschland

Dänische Minderheit in Deutschland

Lokale Sponsoren

Select

Select

 

Union Bank

Union Bank

 

Rohde Verkehrsbetriebe GmbH

Rohde Verkehrsbetriebe GmbH

 

Flensborg Avis

Flensborg Avis

 

Der Nordschleswiger

Der Nordschleswiger

 

Na Logo

Na Logo

 

Hotel des Nordens

Hotel des Nordens

 

Hudl

Hudl

 

hpo Steuerberater

hpo Steuerberater

 

Strandet

Strandet

 

Naturgeflüster

Naturgeflüster

 

Flensburger Brauerei

Flensburger Brauerei

 

Knipskasten Flensburg

Knipskasten Flensburg

 

Phono Flensburg

Phono Flensburg